Oehlmann/Kohlmann

Mirko Kohlmann (Cello) und Frank Oehlmann (Percussion und Electronics) spielen eine Mischung aus improvisierter und komponierter akustisch-elektronischer Musik. Einflüsse aus japanischer Taikomusik und tranceartige, durch afrikanische Trommelmusik beeinflusste Pattern, treffen in einem musikalischen Intermezzo auf meditativ-pulsierende Celloklänge. Das Duo ist während der Zusammenarbeit an dem Projekt „Terra Nova“ des Ensembles RAGH entstanden, das bereits im April dieses Jahres im KunstRaum Dorissa Lem aufgeführt wurde. Mirko Kohlmann genoss eine klassische Celloausbildung. Seit einigen Jahren lässt ihn jedoch sein spiritueller Weg zum Künstler die klassischen Musikgrenzen in Richtung experimenteller und improvisierter Musik überschreiten. Als Autodidakt lotet der Schlagzeuger und Komponist Frank Oehlmann die Grenzen zwischen frei improvisierter Musik, Elektronik und geräuschhaften Klängen immer wieder neu aus. Zum Einsatz kommen analoge Trommeln genauso wie Drumsynthesizer und Laptop.